Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Vertragsparteien

Der Verkauf der Tickets zur Veranstaltung kommt zwischen dem Käufer (nachfolgend: Teilnehmer) und dem Bundesverband Mittelständige Wirtschaft e.V. sowie der Agentur Markov& Markov (beide nachfolgend: Veranstalter) zustande.

§2 Ticketanzahl

Die maximale Anzahl von zu erwerbenden Tickets ist auf sechs Tickets pro Bestellung (bei Studenten vier Tickets pro Bestellung) begrenzt.

§3 Anmeldung

Die Anmeldung für Veranstaltungen erfolgt online über die jeweilige Website der Veranstaltung. Mit dem Versand der Online-Anmeldung geben Sie ein Angebot zur Teilnahme an der Veranstaltung ab. Ein Vertrag über die Teilnahme kommt mit der Annahme dieses Angebots durch uns zustande. Die Annahme erfolgt durch eine ausdrückliche Erklärung per E-Mail (Registrierungs-E-Mail).

Zum Erwerb von Studenten-Tickets sind nur Personen mit einem gültigen Studentenausweis berechtigt. Ein Nachweis ist entsprechend zu erbringen.

Diese Veranstaltung ist nur für Personen über 18 Jahre zugänglich.

§4 Zahlungsbedingungen

Nach Vertragsschluss erhalten Sie auf dem Postweg eine Rechnung über die Teilnahmegebühr. Der Rechnungsbetrag ist bis spätestens 14 Tage nach Erhalt der Rechnung zu zahlen.

§5 Versand und Reklamation der Tickets

Unmittelbar nach Zahlungseingang verschickt der Veranstalter eine Mail mit dem Link zu einer PDF. Diese beinhaltet das Ticket, welches ausgedruckt am Veranstaltungstag vorzuzeigen ist. Die Tickets sind personalisiert und werden daraufhin auch am Veranstaltungstag geprüft. Ein fehlerhaftes Ticket wird rechtzeitig und kostenfrei ausgetauscht.

§6 Inhalte der Veranstaltung

Der Veranstalter behält sich vor, inhaltliche und zeitliche Änderungen im Veranstaltungsprogramm und bei der Besetzung der Referenten vorzunehmen. Aktuelle Informationen hierzu werden auf der Veranstaltungs-Website veröffentlicht.

§7 Stornierung

Sie können ihre Anmeldung bis 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung stornieren; bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden in diesem Fall innerhalb von 30 Tagen rückerstattet. Für die Stornierung werden Servicegebühren in Höhe von 10% des Ticketpreises erhoben. Die Stornierung hat schriftlich (per E-Mail) an service@mdwk.de, zu erfolgen. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit kostenlos möglich.

§8 Zustimmung zur Nutzung von Bildmaterial; Anfertigung von Bild- und Tonaufnahmen

Der Veranstalter wird während der Veranstaltung Bildmaterial anfertigen oder anfertigen lassen, um dieses zu Zwecken der Dokumentation, zur begleitenden oder nachträglichen Berichterstattung und zur Nachbewerbung der Veranstaltung sowie zur werblichen Ankündigung darauffolgender Veranstaltungen zu nutzen. Dabei kann es sich auch um Bildmaterial handeln, auf dem Sie abgebildet sind. Soweit Sie hierbei abgelichtet werden, achtet der Veranstalter darauf, dass Ihre Persönlichkeitsrechte bei der Nutzung des Bildmaterials nicht unzumutbar beeinträchtigt werden.

Mit Abschluss des Vertrages über die Teilnahme an der Veranstaltung erteilen Sie dem Veranstalter Ihre Zustimmung zur Anfertigung und Nutzung des Bildmaterials nach Maßgabe des vorrangegangen Abschnittes.

Die Anfertigung und Nutzung von Bild-  und Tonaufnahmen von den während der Veranstaltung abgehaltenen Workshops,ist dem Teilnehmer nur für private Zwecke gestattet mit der Einschränkung, dass jede Wiedergabe im Internet und anderen Medien,sowie die Weitergabe an Dritte nur mit vorherigen Zustimmung des Veranstalters gestattet ist.

Die Anfertigung und Nutzung von Videoaufzeichnungen der Workshops bedarf vorherigen Zustimmung des Veranstalters. Gestattet ist die Herstellung und Nutzung von Audio- und Video-Clips zur Wiedergabe in einem Blog und zum Zwecke der Presseberichterstattung mit der Maßgabe, dass ein Clip eine Länge von einer Minute nicht überschreiten darf. Inhaltlich zusammenhängende Clips werden wie ein Clip behandelt. Für Informationen zur Genehmigung von Foto- und Videomaterial kontaktieren Sie bitte den Veranstalter unter service@mdwk.de.

Persönlichkeitsrechte aufgenommener bzw. abgebildeter Personen sind vom Teilnehmer zu beachten und ggf. erforderliche Einwilligungen einzuholen.

§9 Haftung

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für das Nichtstattfinden der Veranstaltung, sofern dieser das nicht zu vertreten hat. Insbesondere eine Haftung aufgrund der Versagung erforderlicher behördlicher Genehmigungen, für polizeiliche und/oder behördliche oder sonstige Maßnahmen Dritter während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung, für Rechtsverletzungen von Teilnehmern der Veranstaltung und für die Absage oder den Abbruch der Veranstaltung, soweit der Veranstalter dies nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig zu vertreten haben.

Der Veranstalter haftet bei leichter Fahrlässigkeit nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten), also solcher Pflichten, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. In diesem Fall ist der Haftungsumfang auf den typischerweise eintretenden, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Es besteht keine Haftung für mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden oder entgangenen Gewinn. Die Haftungsbeschränkung gilt auch im Falle des Verschuldens eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters.

Im Übrigen ist die vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Der zu ersetzende Schaden ist jedoch im Falle des grob fahrlässigen Verschuldens eines einfachen Erfüllungsgehilfen vom Veranstalter auf den typischerweise eintretenden, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Die Haftungsbeschränkung für grob fahrlässiges Verschulden des einfachen Erfüllungsgehilfen gilt indes nicht, wenn der Schaden auf einer Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruht.

Die Haftungsbeschränkungen gelten nicht im Falle der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit eines Menschen und für die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

§10 Datenschutzhinweise

Der Veranstalter weist darauf hin, dass personenbezogene Daten des Teilnehmers nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG) erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Alle über unsere Webseite erhobenen personenbezogenen Daten werden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Externe Dienstleister, die im Auftrag des Veranstalters Daten verarbeiten, sind ebenfalls den gesetzlichen Vorschriften verpflichtet, gelten jedoch nicht als Dritte.

§11 Schlussbestimmungen

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand : 22.01.2014